Termin vereinbaren:

 +43 316 675994

Parodontitis-Behandlung in Graz

Bei Parodontitis handelt es sich um eine entzündliche Zahnbetterkrankung, die zugleich die häufigste Ursache für Zahnverlust bei Erwachsenen darstellt. Außerdem erhöht sie das Risiko für andere Erkrankungen wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Probleme. In unserer Praxis bieten wir Ihnen eine fachkundige Behandlung an.

Parodontitis-Therapie

Um einer Parodontitis beizukommen, müssen Zahnfleischtaschen und Zahnwurzeln im Rahmen eines erweiterten Mundhygiene-Verfahrens von Belag, Zahnstein und Toxinen befreit werden. Je früher dieser Behandlungsschritt erfolgt, desto besser die Erfolgsaussichten. Bei Warnsignalen wie Entzündungen, Schwellungen, Rötungen, Zahnfleischbluten, Zahnfleischrückbildung, lockeren Zähnen oder penetrantem Mundgeruch empfehlen wir eine frühzeitige Abklärung, da die Erkrankung oft schmerzlos verläuft, den Zahnhalteapparat jedoch nachhaltig zerstört. Gefestigt wird der Behandlungserfolg durch regelmäßige Nachkontrollen, wobei der Patient durch Verringerung der Taschentiefe auch die häusliche Mundhygiene wieder besser durchführen kann. Schlägt die erwähnte Therapie nicht an, müssen Antibiotika verabreicht werden.

Parodontitis-Prophylaxe in der Praxis Dr. Mark Ebersbach in Graz

Die besten Parodontitis-Prophylaxe-Maßnahmen sind eine regelmäßige Zahnfleischuntersuchung, gründliche häusliche Zahnpflege und eine jährliche professionelle Mundhygiene in unserer Praxis in Graz. Für weitere Fragen darüber treten Sie bitte mit uns in Kontakt.